Für Kita-ErzieherInnen, GruppenleiterInnen, Förderlehrpersonen und Lehrpersonen
(Kindergarten, Primarschule, weiterführende Schulen), Gemeinden und Eltern.


Beratung zu sinnvoller Integration der frühen Sprachförderung in den Alltag.
Einzelsupervision oder Kleingruppen.

Folgende Themen gehe ich mit Ihnen an:
-  Sprachförderung - Alltagsintegriert!
-  Differenzierung Sprachtherapie
-  Fachspezifische Fall-Supervision
-  Zusammenarbeit im Fachteam im Bereich Mehrsprachigkeit zu Haltung, Austausch und Vernetzung
-  Rollenreflexion als Praxislehrperson (Betreuung von Lernenden und PraktikantInnen)
-  Authentisches Sprechen als Vorbild
-  Wie spreche ich mit Kindern/ Jugendlichen/ Eltern
-  Achtsamer Umgang mit Beurteilungen
-  Sinnvolle Bewertungen der Zweitsprache Deutsch bei Übertritten von der KiTa in den Kindergarten

Die Fähigkeit, sich in der Herkunftssprache mitzuteilen, ist die beste Voraussetzung für den Erwerb
der lokalen Sprache. Im Zentrum der frühen alltagsintegrierten Deutschförderung stehen eine
aufmerksame Beziehungsgestaltung und das dialogische Gespräch. Eltern und Fachpersonen
nutzen alltägliche Situationen, um den Deutscherwerb der Kinder zu unterstützen. Über das
gemeinsame, spielerische und lustvolle Handeln lernt das Kind die neue Sprache zu verstehen.
Durch Ermutigung zum Nachsprechen kann das Kind seine Sprachkompetenz erweitern.

Als einzelner Coach oder in Kooperation mit OTB Consulting (siehe auch im Bereich „Downloads“)
leiste ich Hilfestellung zu Analyse und Umsetzung einer kindsgerechten und zielführenden frühen
Deutschförderung zu Hause, bei den Tageseltern oder in der KiTa.

Durch Besuche unterstütze ich Sie bei der konkreten Umsetzung der alltagsintegrierten Sprach-
förderung vor Ort. Das Vorgehen, die Art und die Häufigkeit der Besuche legen wir gemeinsam fest.

Kontaktieren Sie mich gerne für ein unverbindliches Erstgespräch. Ich freue mich darauf, von Ihnen
zu hören.

Kontakt
Mail an Praxis